Weiterbildungsscheck individuell Sachsen

Mit dem Weiterbildungsscheck individuell werden berufliche Weiterbildungsmaßnahmen für bestimmte Personengruppen mit Hauptwohnsitz in Sachsen gefördert. Der Weiterbildungsscheck kann von folgenden Personen in Anspruch genommen werden:

  • Beschäftigte
  • Auszubildende und Berufsfachschüler ab 18 Jahren
  • Personen, die einen (Wieder-)Einstieg in den Beruf anstreben

Was wird gefördert?

Durch die Förderung werden berufliche Weiterbildungen unterstützt, die mindestens 1.000 Euro kosten.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderungshöhe richtet sich nach dem monatlichen Bruttoeinkommen der Antragstellerin bzw. des Antragstellers. Zuschüsse zu den Weiterbildungskosten zwischen 50 und 80 Prozent sind möglich.

Wann wird ein Weiterbildungsscheck ausgestellt?

Die Auswahl der Weiterbildung muss nach den Kriterien der Wirtschaftlichkeit und kann auf der Grundlage allgemein zugänglicher Preisinformationen erfolgen, soweit es sich um veröffentlichte Weiterbildungsangebote mit Preisangaben handelt. Der Antrag muss vor Beginn der Weiterbildung bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) eingereicht werden. Erst nachdem der Förderantrag bei der SAB eingegangen ist, ist eine verbindliche Anmeldung zur Maßnahme möglich. Die Antragstellerin oder der Antragsteller trägt dabei jedoch das Risiko, die Förderung nicht oder nicht in beantragter Höhe zu erhalten.

Weitere Informationen zum individuellen Weiterbildungsscheck erhalten Sie bei der SAB über das Kontaktformular oder unter:

  • Tel.: +49 351 49104930