Integrationskurs

Der Integrationskurs des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist ein Sprach- und Orientierungskurs für Zugewanderte, der bundesweit angeboten wird.

Zunächst werden Migrantinnen und Migranten nach einem Einstufungstest auf speziell ausgerichtete Kurse aufgeteilt. Der Integrationskurs selbst besteht aus einem Sprach- und einem Orientierungskurs. Der Sprachkurs umfasst zwischen 660 und 960 Stunden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen zum Beispiel, wie sie Dokumente ausfüllen, und nehmen grundlegende Themen wie Arbeit, Beruf und Gesundheit durch. Für den Orientierungskurs werden etwa 60 Stunden eingeplant. Rechte und Pflichten, geschichtliches sowie kulturelles Wissen über Deutschland stehen hier im Vordergrund. Ein Abschlusstest kontrolliert den Lernerfolg der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Normalerweise sind Integrationskurse auf Vollzeitbesuche ausgelegt. Sind Teilnehmerinnen oder Teilnehmer berufstätig, kann in Ausnahmefällen auch ein Besuch in Teilzeit erfolgen. Spezielle Kurse werden für Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre angeboten.

Über die Kursortsuche auf der Website können Angebote in der Nähe gefunden werden. Der Antrag wird bei der zuständigen Beratungsstelle gestellt.

www.bamf.de/DE/Willkommen/DeutschLernen/Integrationskurse/InhaltAblauf/inhaltablauf-node.html