BAföG

Die Zahlung eines Zuschusses für die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden ist im Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) geregelt. Durch das staatliche Fördermittel soll die Chancengleichheit für den Zugang zu einer Ausbildung erhöht werden. Förderberechtigt sind Schülerinnen und Schüler sowie Studierende, die

  • die deutsche Staatsbürgerschaft oder einen aufenthaltsrechtlichen Status besitzen,
  • eine Eignung für die jeweilige Ausbildung aufweisen und
  • ihre Ausbildung vor dem 30. Lebensjahr (bei einem Masterstudium vor dem 35. Lebensjahr) beginnen.

In Ausnahmefällen fördert das BAföG auch Ausbildungen, die später begonnen werden.

Was wird gefördert?

Nach dem BAföG können unterschiedliche Ausbildungswege finanziell unterstützt werden. Dazu zählen

  • ein Hochschulstudium,
  • ein Besuch weiterführender Bildungsstätten (z. B. Berufsfachschulen),
  • unter bestimmten Voraussetzungen Fernunterrichtslehrgänge sowie
  • unter bestimmten Voraussetzungen Ausbildungen und Praktika im Ausland.

Wie hoch ist die Förderung?

Schülerinnen und Schüler erhalten die Förderung durch das BAföG als Vollzuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Studierende erhalten 50 Prozent als Zuschuss und die übrigen 50 Prozent als zinsloses Staatsdarlehen. Die Rückzahlung erfolgt frühestens fünf Jahre nach Ende der Förderungshöchstdauer. Die Höhe der Förderung ist unter anderem von der Ausbildungsstätte, der Art der Unterbringung und den Einkommens- und Vermögensverhältnissen abhängig und wird individuell berechnet.

Wie verläuft das Antragsverfahren?

Es gibt zwei Wege, einen Antrag auf eine BAföG-Förderung zu stellen: Antragsberechtigte können die benötigten Formblätter persönlich beim zuständigen Amt für Ausbildungsförderung abgeben oder den Antrag direkt online ausfüllen und übermitteln. Studierende wenden sich dazu an ihre Hochschule, Schülerinnen und Schüler an ihren Landkreis bzw. ihre kreisfreie Stadt. Für einen Antrag auf eine Förderung für Auslandsaufenthalte sind die zentralen Auslandsämter in Deutschland zuständig.

Weitere Informationen zum Thema BAföG unter Tel.: +49 800 2236341

https://www.bafög.de/