Verbundstudium

An acht Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen können Interessierte in einem sogenannten Verbundstudium berufsbegleitend einen Fachhochschulabschluss erlangen. Das Studium ist speziell auf die Anforderungen von Berufstätigen und Auszubildenden ausgerichtet. Der Studienverlauf besteht zu 70 Prozent aus Selbststudium. Zusätzlich dazu sind praxisorientierte Präsenzphasen geplant.

Für wen wird das Verbundstudium angeboten?

Es gibt verschiedene Personengruppen, die ein berufsbegleitendes Studium absolvieren können:

  • Berfustätige
  • Auszubildende
  • Schulabgängerinnen und Schulabgänger
  • Studierende
  • Hochschulabsolventinnen und -absolventen
  • Personen in Elternzeit
  • Interessierte ohne Hochschulreife

Dabei sind für jede Zielgruppe individuelle Zugangsvoraussetzungen zu beachten.

Folgende Fachrichtungen sind für ein Verbundstudium möglich:

  • Informatik
  • Ingenieurwesen
  • Pädagogik
  • Recht
  • Sozialwesen
  • Technik
  • Wirtschaft

Eine weiterführende Beratung bietet das Institut für Verbundstudien:

  • Tel.: +49 2331 9330-909
  • E-Mail: studienberatung@ifv-nrw.de

www.verbundstudium.de