Fachmeister/in

Im Bereich der Industrie- und Handelskammern gibt es neben den Weiterbildungen zu klassischen Industriemeistern wie "Industriemeister/-in – Fachrichtung Elektrotechnik" und "Industriemeister-/in – Fachrichtung Metall" auch die Fachmeister, die nicht mit der industriellen Fertigung beschäftigt sind.

Für die Weiterbildung zur Fachmeisterin bzw. zum Fachmeister vorausgesetzt werden

  • eine Ausbildung in einem fachverwandten Beruf und
  • mindestens fünf Jahre Berufspraxis unter Anrechnung der Ausbildungszeit.

Eine Weiterbildung zur Fachmeisterin bzw. zum Fachmeister kann in folgenden Bereichen erfolgen:

  • Baumaschinenmeister/in
  • Floristikmeister/in
  • Küchenmeister/in
  • Hotelmeister/in
  • Meister/in für Schutz und Sicherheit
  • Meister/in für Veranstaltungstechnik Meister/in der Hauswirtschaft
  • Logistikmeister/in
  • Restaurantmeister/in
  • Wassermeister/in

Weitere Informationen finden Sie hier.