Für den richtigen Job ist es nie zu spät

Aus gesundheitlichen Gründen kann Gitta P.* nicht mehr als Hauswirtschaftshilfe arbeiten. Ein Anruf beim Infotelefon Weiterbildungsberatung hat der 52jährigen geholfen, sich über ihre Wünsche und Möglichkeiten klar zu werden.

„Trotz einer abgeschlossenen Ausbildung im Finanzwesen wollte mich aufgrund der langen Auszeit niemand einstellen – das war frustrierend.“ Diese Erfahrung schildert Gitta P, die nach längerer Familienzeit wieder zurück  in den Beruf wollte. Notgedrungen arbeitete sie als Hauswirtschaftshilfe bei einem ambulanten Pflegedienst bis sie diese Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.

Gitta P. nutzte für ihre berufliche Neuorientierung diverse Beratungsstellen und Informationsportale im Internet. „Oft wurden mir aufgrund meines Lebenslaufs nur Jobs aus Bereichen vorgeschlagen, die nicht meinen aktuellen Interessen entsprachen oder die ich körperlich nicht mehr leisten konnte. Ein Freund empfahl mir schließlich das Infotelefon Weiterbildungsberatung.“

Im Gespräch mit der Beraterin am Infotelefon wurde schnell klar, dass Gitta P. ihre bisherigen Lebens- und Berufserfahrungern bündeln und professionalisieren könnte, wenn sie als Betreuerin für ältere Menschen tätig werden würde. Ihnen könnte sie Unterstützung im Alltag geben, zum Beispiel bei der Erledigung der Post oder bei Behördengängen. Zu den Aufgaben gehört aber auch die psychische und soziale Begleitung der Älteren. Für den neuen Beruf sind ihre Erfahrungen aus der ersten Berufsausbildung und ihre Fähigkeiten im Umgang mit hilfebedürftigen Menschen in besonderer Weise wertvoll.

In einer Kursdatenbank fand sie viele Angebote, dennoch blieben Zweifel: „Ich habe es mir erst nicht zugetraut, mit Anfang 50 noch einmal etwas Neues anzufangen. Ich hatte Angst, dass ich es nicht mehr schaffe, beruflich Fuß zu fassen.“

Um sie in ihrem Vorhaben zu bestärken, wurde Gitta P. zu einer ausführlichen, persönlichen Beratung in einer Beratungsstelle in der Nähe ihres Wohnortes vermittelt. Diese persönliche Beratung nahm die letzten Zweifel und Gitta P. hatte den Mut, sich mit einer Weiterbildung für eine neue berufliche Tätigkeit zu qualifizieren. „Für den richtigen Job ist es nie zu spät!“, stellt sie heute fest.

Wollen Sie sich ebenfalls neu orientieren oder nach einer Auszeit wieder beruflich durchstarten? Für alle Fragen rund um den Quereinstieg oder die Finanzierung Ihrer Weiterbildung steht Ihnen das Infotelefon Weiterbildungsberatung zur Seite.

* Name von der Redaktion geändert