Den Arbeitgeber mit Praxiserfahrung überzeugen

Peter T.* (48) aus Berlin mangelte es an Erfahrung, um sich für einen neuen Aufgabenbereich im Vertrieb zu bewerben. Die Beraterin am Infotelefon Weiterbildungsberatung informierte ihn über die Möglichkeiten von Praxis-Workshops.

Der plötzliche Verlust des Arbeitsplatzes ist für Betroffene ein schwerwiegender Einschnitt in die Lebensplanung. Gleichwohl kann man darin aber auch eine Chance sehen, sich „neu zu erfinden“. Peter T. hatte 20 Jahre lang in der IT-Branche und in der Buchhaltung gearbeitet, als er seinen Job verlor. Er nahm es als Gelegenheit, sich einen lang gehegten Berufswunsch zu erfüllen: Er wollte als Vertriebsingenieur arbeiten.

Ein Freund gab ihm den Tipp, sich an das Infotelefon Weiterbildungsberatung zu wenden. „Durch die Beratung am Telefon erkannte ich erst, dass eine grundlegende Umschulung gar nicht unbedingt nötig ist. Lediglich die Praxiserfahrung musste ich irgendwie nachholen.“

Die telefonische Beratung  – und insbesondere das Co-Browsing – nutzten Peter T. und die Beraterin des Infotelefons Weiterbildungsberatung dazu, Lehrgänge mit hohem Praxisanteil zu finden. „Im Gespräch mit der Mitarbeiterin wurden mir ganz konkrete Vorschläge gemacht, wie ich die Praxiserfahrungen für die Spezialisierung als Vertriebsingenieur machen und mich gleichzeitig auch theoretisch weiterbilden konnte. Das half mir wirklich sehr!“, so Peter T. Zusätzlich wurde der Kontakt zu einer regionalen Beratungsstelle vermittelt. Die Ansprechpartnerin dort unterstützte ihn bei der finalen Auswahl des passenden Workshops und bei der Bewerbung.

„Diese Fortbildung hat meinen neuen Arbeitgeber überzeugt, mir auch mit Ende 40 noch in einem für mich neuen Aufgabenfeld eine Chance zu geben.“

Möchten auch Sie Ihr berufliches Potenzial voll ausschöpfen und Ihre praktischen Kompetenzen auffrischen? Lassen Sie sich am Infotelefon Weiterbildungsberatung über Ihre Möglichkeiten beraten.

* Name von der Redaktion geändert